Projekte schmieden mit der kollektiven Weisheit des Dreiländerecks

Wir schaffen Räume um gemeinsam an enkeltauglichen Projekten zu schmieden. Wir möchten dich herzlich dazu einladen, mitzumachen!

Do, 17. Juni 2021, 18-21 Uhr, Online-Event

Ideen auf den Weg bringen und gemeinsam Wandel gestalten

Du hast ein konkretes Projekt, bei dem du alleine nicht weiterkommst? Du hast den Mut, mit anderen über dein Vorhaben zu sprechen und bist offen, deren Erfahrungen und Meinungen zu hören? Herzlich willkommen bei der Projektschmiede!

Die Projektschmiede schafft einen klaren Rahmen, in dem konkrete Projekte gemeinsam bearbeitet werden können und die Fähigkeit sich kokreativ einzubringen, trainiert und kultiviert wird.

Vernetztes Denken dank vielfältigen Kompetenzen und Erfahrungen

Damit Projektschmieden stattfinden können, braucht es Menschen mit Projekten und weitere Menschen, die gerne mitdenken und sich einbringen. Nach einer Vorstellungsrunde und einer Einführung in die Rahmenbedingungen stellen die Projektbringer*innen ihre aktuellen Fragestellungen vor.

Danach werden die Mitdenker*innen in Kleingruppen aufgeteilt. Pro Projekt ca. 4-8 Menschen. In drei Runden wird das Thema tiefer verstanden und gemeinsam weiter entwickelt. Zum Abschluss wird die Gesamternte nochmal im Plenum geteilt, damit alle Teilnehmer*innen möglichst viel voneinander lernen können.

In der Projektschmiede kommen Menschen mit unterschiedlichen beruflichen und persönlichen Hintergründen und Erfahrungen zusammen und arbeiten gemeinsam an den aktuellen Fragestellungen der eingebrachten Projekte. Die Mischung der Teilnehmenden macht das Gelingen der Projektschmiede aus, denn hier wird Wissen vernetzt. Als Projektbringer*in bekommst du Input von aussen, und als Mitdenker*in leistest du in nur drei Stunden einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg eines wertvollen Projektes.

Mitwirker*innen gesucht

Wir suchen engagierte Projektbringer*innen und Mitdenker*innen, die mit ihren Ideen, Eindrücken und Gedanken die Projektschmiede beleben. Wir suchen ausserdem auch sogenannte «Erntehelfer*innen», welche die Gruppe beim Zusammenfassen und Strukturieren unterstützen, z.B. mit dem Festhalten der Impulse auf Post-Its.

Melde dich bei projektschmiede@zukunftbureau.org an und trage dazu bei, dass die Projektschmiede für alle Beteiligten Nutzen schafft!

Fragen?

Du fragst dich:
Wie soll mir jemand weiterhelfen können, der keine Ahnung von meinem Projekt hat?
Passt mein Vorhaben überhaupt in die Projektschmiede?
Steht bei meinem Projekt das Gemeinwohl im Vordergrund?
Was passiert, wenn mir jemand meine Idee klaut?
Wann ist die beste Zeit, um mit einem Projekt in die Schmiede zu kommen?
Welche Termine gibt es noch?

Bist du interessiert, aber unsicher, ob eine Teilnahme Sinn macht?
Wir stehen gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Ausführliche Infos finden sich auch im FAQ der Projektschmiede Lindau

Kontakt: projektschmiede@zukunftbureau.org

Beteiligte Partnerorganisationen

Die Projektschmiede wurde vom Bregenzer «Büro für Zukunftsfragen» (heute: Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung) und der «Art of Hosting & Harvesting»-Community entwickelt und findet seit 2015 zwei Mal im Monat statt. Es wurden dort bisher über 100 Projekte von mehr als 400 Menschen fachübergreifend bearbeitet.

Die Begeisterung für das inspirierende und kraftvolle Format schwappte nordwestlich über den Bodensee nach Lindau, wo seit 2018 nun auch «geschmiedet» wird. Die Initiative «Projektschmiede Lindau» wurde von vier Bürgern lanciert, in enger Zusammenarbeit mit den Vorarlbergern weiterentwickelt und ist mittlerweile ein etablierter Baustein der Lindauer Angebote zur Bürgerbeteiligung.

Im vergangenen Sommer erreichte eine Kooperationsanfrage übers Dreiländereck die Schweiz. Ohne lange zu zögern sagten vier Partnerorganisationen sofort zu: das Zukunftbureau St.Gallen, das IDEE Institut für Innovation, Design und Engineering und das OZG Zentrum für Gemeinden (beide an der Ostschweizer Fachhochschule in St.Gallen angesiedelt), sowie die  Ostschweizer Plattform für Nachhaltigkeit «Ostsinn».

Am 17. Juni 2021 findet die erste Projektschmiede in der Schweiz statt.

Die Projektschmieden werden unterstützt von: