Vision

Gestaltungsgesellschaft

Wir erahnen und wünschen uns eine Zukunft, in der die postindustrielle Informations- und Dienstleistungsgesellschaft von einer Gestaltungsgesellschaft abgelöst sein wird. Neben Politik, Wirtschaft, Bildung und Technologie partizipiert auch die Zivilgesellschaft massgeblich und co-kreativ an der Mitgestaltung von Innovationen und Rahmenbedingungen und übernimmt Verantwortung dafür. Die Gestaltungsgesellschaft existiert eigentlich bereits. Viele Macher*innen und Pionier*innen sind schon heute als bewusste und nachhaltig denkende Gestalter*innen der Zukunft aktiv.

Selbstwirksamkeit und Partizipation

Wenn an ganz vielen Orten Zukunftsbüros eröffnet werden und zukunftszuversichtliche Menschen einander ermutigen und helfen, in individueller und/oder kollektiver Selbstwirksamkeit und Selbstbeauftragung eigene Anliegen umzusetzen, dann helfen wir mit, ein Fundament zu schaffen, auf dem die drängenden Herausforderungen der Zeit nicht nur angenommen und gemeistert, sondern auch mit Freudenkraft und in Freiheit gestaltet werden können.

Gemeinsinn und Vielfalt

Eine Gesellschaft im Wandel braucht engagierte, intrinsisch motivierte, kompetente und co-kreative Akteur*innen mit geschärftem Bewusstsein. Unsere Leitsterne sind die herzhafte Integration von Gemeinsinn und Vielfalt. Durch Schärfung unserer Möglichkeits- und Zukunftssinne entstehen nachhaltige, ganzheitliche, soziale Innovationen, die sich «true bottom up», frei und selbstorganisiert aus sich selber heraus entfalten.

Anschlussfähigkeit

Eine Gesellschaft von selbstwirksamen Mitgestalter*innen lebt friedvoll, partner-schaftlich, suffizient, bewusst und entwickelt einen wichtigen Nährboden dafür, die Augen auch vor ihrer globalen Verantwortung nicht zu verschliessen (Ressourcen, globale Gerechtigkeit, nachhaltige Ökonomie etc.). Wir suchen und fokussieren bewusst auf Formate, die anschlussfähige und niederschwellig zugängliche Trittsteine in die Richtung dieser grossen Vision setzen.