Zukunftbureau-Initiativen

Die Sprechstunden sind unser Basis-Angebot. Darüber hinaus entwickeln wir an verschiedenen Orten weitere Initiativen und Vertiefungsprojekte.

coLearning Space @Uferbau, Solothurn

(Solothurn, Mai 2020) Im wunderschön an der Aare gelegenen Coworking Space Uferbau in Solothurn sollen dereinst auch Kinder und Jugendliche ein- und ausgehen.

Für das Pilotprojekt «coLearning Uferbau» laden wir am 30. Juni 2021 zum Kickoff am Runden Tisch ein. Gesucht sind Familien, Jugendliche, Coworker*innen, Unternehmer*innen, Pädagog*innen, Lehrmeister*innen und andere Begeisterte, die beim Aufbau des coLearning Projektes in Solothurn dabei sein möchten.

Inspiriert von den Colearning-Pionier*innen im Effinger in Bern glauben wir an die Idee, dass ein Coworking Space ein perfektes Umfeld für das selbstorganisierte und lebenslange Lernen bietet.

Die 24 Stunden Zukunftszuversichts-Musik-Playlist

(Solothurn, April 2021) 24+ Stunden Musikstücke und Songs, gesammelt innert 36 Stunden aus der Zukunftbureau Community und darüber hinaus für mehr Zukunftszuversicht. Für unsere Momente, wo wir Gas geben wollen, das Gestalten und Machen boosten oder Zuversicht tanken von all den Menschen, die ihre Songs hier ins Feld geworfen haben, wenn’s mal «schwierig, schwierig» ist und für alle anderen Momente im Leben, in denen du gern vielfältige Musik hörst!

Hast du auch einen zukuntftszuversichtigen Song?

Dann füge ihn auch auf der Spotify-Playlist direkt hinzu oder schreib ihn uns in den Live Chat.

Spread the word for a different kind of virus!

(Tuggen/Aarau, Mai 2020) Poste als Zeichen dafür, dass auch DU dranbleibst, ein Kofferbild und den Hashtag #kofferkoffer auf die Kanäle deiner Wahl und schicke diese Einladung an möglichst viele Menschen weiter.

Du kennst die uralte Spielfrage: Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? – Lass uns das Spiel auf die aktuelle Situation anpassen. Stell dir vor, der Lockdown ist deine einsame Insel, auf der du gestrandet bist. Mit einem Koffer. Darin: dein Leben.

Nun, welche drei Dinge aus deinem Leben vor dem Lockdown lässt du auf der Insel zurück und welche drei neuen packst du für deine weitere Lebensreise in den Koffer – jetzt?

Gib deinem Gehirn neue Bilder einer lebenswerten Zukunft und erinnere dich täglich selber daran, sonst greift es auf alte Bilder zurück. Oder auf solche von anderen, die den lautesten Ton angeben.

«Zurück zur Normalität» ist KEINE Option. Wir stehen auf für den Schritt vorwärts zu einem nachhaltigeren uns sozialeren Next Level.

Wir sind auch jetzt oder gerade jetzt für deine Zukunftsfragen da – 24/7!

(April 2020) Das Coronavirus macht gerade ordentlich Wirbel auf unserer Welt. Machst du dir Sorgen oder siehst du neue Chancen am Horizont aufgehen? – Wenn du deine Bedürfnisse und Möglichkeiten reflektieren und einen mutigen Blick in die Zukunft werfen möchtest, bieten wir die «Sprechstunde» aktuell auch virtuell per Zoom-Konferenz an.

An jedem Wochentag, 24/7!

Die «Sprechstunde» ist ein Gespräch von mindestens 60 Minuten rund um deine Zukunftsfrage, die du mitbringst.

Neben dem Meistern des neuen Alltags mit Homeschooling, Home Office und «Physical Distancing» drängen sich diverse Fragen über unsere Zukunft auf:

  • Gleich weitermachen wie zuvor?
  • Was sind die Chancen?
  • Soll ich nun den Schritt wagen?
  • Ist es nicht höchste Zeit?
  • Nur: wie anfangen?
  • Ich habe sooo viele Ideen, wie soll ich priorisieren?
  • Was ist nun wichtig? Was ist dringlich?
  • Mach ich im Job so weiter?
  • Mach ich im Leben so weiter?
  • Jetzt erst recht!?

Über 70 Z-Hosts im Einsatz

Welche Zukunftsfrage es auch ist, wir stellen dir für deinen Call ein Duo oder Trio aus den über 70 Betreiber*innen der Zukunftsbüros zusammen, unseren Z-Hosts, die mit dir deine Gedanken schärfen und dich darin unterstützen, Klarheit über die nächsten Schritte zu fassen.

Elternumfrage «Fernlernen»

(Glarus/Tuggen, April 2020) Nun haben wir bereits Wochen mit Fernlern-Unterricht hinter uns und Sie alle, liebe Eltern, haben Unterschiedliches erlebt. Insbesondere interessiert uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie dabei geht und welche digitale Infrastruktur im Einsatz ist für das sozial digitale Leben. Sollten Sie die Zeit finden, unseren Fragebogen auszufüllen, wäre das für uns unglaublich hilfreich. Es gibt uns einen vertieften Einblick in die aktuelle Situation. Die Daten können wir Ihnen, Schulen und weiteren Interessierten anonymisiert zur Verfügung stellen.

So unterstützen wir die Entwicklung zu nachhaltigem Lernen.

 

Die interessierten Eltern und Initiant*innen von Zukunftbureau, Lernhaus Sole und Thes (Eduspace)und ihre Kinder im Alter von 2, 4, 6, 10 und 20+ Jahren.
 

Niki & Flo (Tuggen),

 Hanna & Nils (Glarus), Markus & Erika

Nachbarschaftshilfe in jedem Ort in Zeiten der Corona-Pandemie

(Tuggen, März 2020) Isabel hat uns inspiriert (thx!) und wir haben dadurch etwas gefunden, was jede*r, völlig unorganisiert und frei machen kann:
Frage Menschen in deiner Nachbarschaft (Risikogruppe: 65+ Jahre alt oder mit chronischen Erkrankungen), ob sie etwas brauchen (Einkauf, Besorgungen, Erledigungen).

#thatsit #beTheTrustedPerson

Nutze das fertige Plakat oder den offenen Text für deine eigene Version der Aufmerksam-Machung:
* fertiges PDF: http://bit.ly/33gQcIn
* offener text: http://bit.ly/38L9d6Q

Wir verteilen die Aufmerksam-Machung mit dem Plakat im Dorfladen, Bäckerei, Bank, lokale KMUs und Gemeinde und versenden die Idee per Whatsapp oder auf Social Media.

#kleinsthandlung #movement