Zukunftbureau Solothurn – Uferbau

Das «Zukunftbureau Solothurn – Uferbau» ist Teil eines schnell wachsenden dezentralen Netzwerks von Orten, an denen sich an der Zukunftsgestaltung interessierte Personen zusammenfinden. Ein Team von Gastgebern stellt dazu Terminfenster für Besprechungen zur Verfügung.

Den Zukunftsfragen auf der Spur

Das «Zukunftbureau Solothurn – Uferbau» ist für alle, die ihre Ideen, Projekte, Geschäftsmodelle, Vereinsfragen, Karrierefragen oder politischen Amtsvisionen schärfen und vorantreiben wollen.

Mit dem «Zukunftbureau Solothurn – Uferbau» wird ein Möglichkeitsraum, ein Feedbackraum, ein Gestaltungsraum für Menschen geboten, die an der Zukunft arbeiten wollen. In der  «Sprechstunde» werden Themen, Fragen und Herausforderungen für die Zukunft diskutiert und mögliche Wege erkundet.

Das «Zukunftbureau Solothurn – Uferbau» ist zweimal monatlich am Mittwochmorgen geöffnet (Daten siehe weiter unten). Zusätzlich bieten wir Online-Sprechstunden nach Vereinbarung.

Sei willkommen!

Du bist…

  • auf der Suche nach „etwas Neuem“
  • Unternehmer*in
  • neugierig
  • Schüler*in / Lehrling / Student*in
  • Handwerker*in
  • Wiedereinsteiger*in
  • Politiker*in
  • in der Region engagiert
  • im Gemeindevorstand
  • in leitender, gestaltender Position im Job
  • experimentierfreudig
  • Landwirt*in
  • in der Karriereplanung
  • offen für Neues
  • Lehrer*in / Kindergärtner*in
  • Schulleiter*in / im Schulrat
  • Elternteil

…du kommst mit

  • rohen Gedanken
  • gewachsenen Ideen
  • laufenden Projekten
  • Vereinsfragen
  • neuen Geschäftsmodellen
  • Karrierefragen
  • politischen Belangen
  • oder Businessplänen

…die wir unterstützen mit

  • Feedback
  • Wissen
  • Netzwerk
  • Methoden
  • Prozessen
  • Strukturen
  • Ideen
  • und als Mutmacherei

Nutze «Zukunftbureau Solothurn – Uferbau», um Ideen und Gedanken mit Menschen zu schärfen, die einen ganz anderen Rucksack mitbringen.

Themen und Fragen können sein:

  • Corona macht alles digital – was heisst das nun für mich, für mein Unternehmen, für meine Vereinstätigkeit?
  • Schwierige Zeiten mit Corona. Wie kann ich die Krise sinnvoll nutzen?
  • Eine Idee lässt Dich nicht los? Mit den Zukunfts-gestalter*innen Möglichkeiten, Chancen und erste Schritte reflektieren.
  • Deinen Verein in die Zukunft führen?
  • Ich habe schon lange diese Idee, aber ich komm nicht vom Fleck! Was könnte mein nächster erster Schritt sein?
  • Die Gemeinde der Zukunft gestalten – was könnte das heissen?
  • Inspiration zu Digitalisierung? Ich mache meine Rechnungen und Einsatzpläne schon digital. Was gäbe es denn für mein Unternehmen darüber hinaus noch?
  • Wie organisiere ich mein Unternehmen modern? Was gibt es? Was passt zu uns? Wie fange ich an?
  • Job verloren!
    Gleich weitermachen wie zuvor?
  • Wie lanciere ich eine Crowdfunding-Kampagne für mein Projekt?
  • Ich will eine Weiterbildung anpacken, ich habe bloss soviele Interessen. Wo kann ich anfangen?
  • Ich brauche mehr Helfer*innen für mein Projekt. Wie kann ich sie finden und überzeugen, mitzumachen?
  • KMU für die Zukunft fit machen?
  • Versinkst Du in der Hektik? Worauf willst Du verzichten?
  • Du hast ein Projekt, ein Geschäftsmodell – Was würden wohl die Zukunftsgestalter*innen sagen?

Lerne die Zukunftsgestalter*innen kennen

Stefanie Moser

Leidenschaftlich neugierig und immer auf der Suche nach ganz praktisch umsetzbaren Lösungen. Ihr Motto: Mit Freude arbeiten – auch virtuell. Stefanie begleitet Organisationen auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0. Dabei setzt sie auf das Potenzial, das in den Unternehmen vorhanden ist und sucht jeweils wissbegierige MitstreiterInnen, die Projekte voranbringen und rasch ins Handeln kommen wollen. Sie ist überzeugt, dass nur radikale Zusammenarbeit uns weiterbringt und arbeitet täglich daran, Menschen zu vernetzen, Wissen sichtbar zu machen und vorbehaltlos zu teilen. Ihr Rucksack ist gut gefüllt dank ihrer Ausbildung als Betriebsökonomin mit Master-Weiterbildungen in psychosozialem Management, Change Management, Kollaborations-, Kreativitäts- und New-Work-Methodiken und dank langjähriger Erfahrung in Change- und Entwicklungsprozessen im IT-/Finanzsektor. Sie berät mit ihrer eigenen Unternehmung heute sowohl kleine als auch grosse Unternehmen in Transformationsthemen. Sie hat gemeinsam mit Coworking Uferbau die Eventreihe “Lunch Lab” initiiert, dort wird der Wissens-Austausch regelmässig an Fachinputs praktiziert. Sie lebt mit ihrer Familie in Solothurn und hat diese Stadt als gebürtige Bernerin mehr als ins Herz geschlossen.

Philipp Erb

Seine Leidenschaft ist mit Menschen zu arbeiten und diese weiter zu bringen. Mit seiner frischen, wertschätzenden und kreativen Art begeistert, inspiriert und motiviert er sie gerne.
Er hat langjährige Erfahrung in der Führung, in Projekt- und im Produktmanagement sowie in lösungsfokussiertem Coaching und in der Organisationsentwicklung.
In seiner Firma arbeite er als Coach, Facilitator, Moderator und Trainer und unterstützt Jugendliche, Erwachsene, Führungspersonen und Teams wirksam darin, die gesteckten Ziele zu erreichen. Als Erwachsenenbildner und visueller Moderator begleitet er leidenschaftlich gerne kreative Workshops mit Design Thinking.
Philipp lebt in Obergerlafingen zusammen mit seiner Frau und sie haben 2 wunderbare erwachsene Söhne. In der Freizeit ist er gerne in der Natur am Wandern, mit seinem Wohnmobil unterwegs und spielt mit Leidenschaft in einem Theaterverein in Solothurn.

Simone Reinmann

«Vielfältigkeit» ist der rote Faden Simone’s Leben. Ihre Interessen, Stärken, Talente und die Leidenschaft fürs Lernen bringt sie als «Polyjobber» in verschiedenen Projekten und Funktionen ein. Menschlichkeit, Leidenschaft, Kreativität und Vertrauen sind ihr im privaten wie im beruflichen Kontext
wichtig. Sie arbeitet lösungsorientiert, agil und selbstorganisiert.
Ihr Know-how im Bereich Marketing, Kommunikation, Design Thinking, Work Life Design und Facilitation gibt sie mit Begeisterung weiter. Die Frage, wie gute neue Arbeit ausschaut, fasziniert sie. Gemeinsam mit Gleichgesinnten setzt sie sich ein, Menschen und Unternehmen dafür zu sensibilisieren. Dabei steht bei ihr stets der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Zentrum.
Simone lebt mit ihrer Familie in Solothurn – wenn sie nicht gerade in Andalusien unterwegs ist.

Tobias Bussmann

Digital, Disruption und Diversity. Tobias brennt dafür, dich auf diesem Weg zu begleiten. Seit Jahren formt er digitale Projekte und entwickelt dafür adaptierte Geschäftsmodelle. Hinter jedem erfolgreichen Projekt steht ein motiviertes und zielgerichtetes Team. Sein Ziel ist es jeweils, das Feuer zu entfachen, ohne sich dabei zu verbrennen.

Tobias vereint IT-Wissen gepaart mit einem betriebswirtschaftlichen Rucksack und jahrelanger Erfahrung im Startup Umfeld. Bei Fragen zu Gründung, Business Case, Product Development, User Experience, Buchführung bist du bei ihm goldrichtig.

Nebst seinem Herzensprojekt, dem Coworking Uferbau, ist er ausserdem CEO der HelloNina AG, die Neugründern zum erfolgreichen Business Start verhilft. Er lebt in Lohn-Ammannsegg und fährt Tag für Tag mit dem Velo in die schönste Barockstadt der Schweiz, wo er nun schon seit fast 10 arbeitet. Das einzige was noch schöner ist, sind erlebnisreiche Reisen rund um den Globus.

Komm vorbei im Zukunftbureau Solothurn – Uferbau

Sprechstunde

Komm vorbei mit deiner Idee, deinem Projekt, deiner Herausforderung in unsere Sprechstunde der Zukunftsgestaltung. Persönlich sind wir alle 2 Wochen, jeweils am Mittwochmorgen von 08:30 bis 12Uhr für dich in unserem «Zukunftbüreau Solothurn – Uferbau» in den Räumlichkeiten vom Coworking Uferbau, Ritterquai 8 in 4500 Solothurn anwesend. Zusätzlich bieten wir auch Online «Sprechstunden» an. Sollte keiner der Termine für Dich passen, so sind wir per E-Mail für dich erreichbar und können einen Termin gemeinsam suchen.

 

Öffnungszeiten 2020:

Mittwoch, 03. Juni 2020, 17:00 – 18:15 ( Online Eröffnung)

Ab dem 17.6.2020 kannst Du uns direkt im Kalender buchen. Sprechstunden jeweils zwischen 08:30 – 12:00 Uhr.
Sichere dir deinen Termin ganz einfach in dem nebenstehenden Kalender, wo du unsere Verfügbarkeit direkt siehst.

 

Du zahlst, was es dir wert war

Kosten tut eine Sprechstunde genau soviel, wie sie dir wert war. Du entscheidest dich nach Ende der Sprechstunde oder nach einmal drüber schlafen für einen Betrag und vereinbarst mit deiner*m Z-Host wie die Bezahlung gemacht werden soll (Cash, Twint, Banküberweisung, etc.)