Zukunftbureau Zschopau

Das «Zukunftbureau Zschopau» wird von Frank Lemloh und Uwe Gahut betrieben. Gemeinsam beraten sie zu Zukunftsfragen. Weitere Experten werden aus ihrem Netzwerk digital und bei Bedarf hinzugezogen.

Den Zukunftsfragen auf der Spur
Das «Zukunftbureau Zschopau» ist für alle, die ihre Ideen, Projekte, Geschäftsmodelle, Vereinsfragen, Karrierefragen oder politischen Amtsvisionen schärfen und besprechen wollen, damit es „forsch voran geht“.

Mit dem lokalen Leipziger Zukunftsbüro wird ein Möglichkeitsraum, ein Feedbackraum, ein Gestaltungsraum für Menschen geboten, die an ihrer Zukunft arbeiten wollen. In einer sogenannten «Sprechstunde» wird den Themen, Fragen und Herausforderungen für die Zukunft nachgegangen und mögliche Wege erkundet.

Das «Zukunftbureau Leipzig» ist einmal monatlich donnerstags geöffnet (Daten siehe weiter unten).

Sei willkommen!

Du bist…

  • auf der Suche nach „etwas Neuem“
  • Unternehmer*in
  • neugierig
  • Schüler*in / Lehrling / Student*in
  • Handwerker*in
  • Wiedereinsteiger*in
  • Politiker*in
  • in der Region engagiert
  • im Gemeindevorstand
  • in leitender, gestaltender Position im Job
  • experimentierfreudig
  • Kulturschaffende*r
  • in der Karriereplanung
  • offen für Neues
  • Lehrer*in / Kindergärtner*in
  • Schulleiter*in / im Schulrat
  • Elternteil

…du kommst mit

  • rohen Gedanken
  • gewachsenen Ideen
  • laufenden Projekten
  • Vereinsfragen
  • neuen Geschäftsmodellen
  • Karrierefragen
  • politischen Belangen
  • oder Businessplänen

…die wir unterstützen mit

  • Feedback
  • Wissen
  • Netzwerk
  • Methoden
  • Prozessen
  • Strukturen
  • Ideen
  • und als Mutmacherei

Themen und Fragen können sein:

  • Du hast eine Idee, ein Projekt, ein Geschäftsmodell – was würden wohl die Zukunftsgestalter*innen sagen? Nutze den Feedbackraum, um deine Idee mit Menschen zu schärfen, die einen ganz anderen Rucksack mitbringen.
  • Mehr Kunden? Na klar! Was machst du ab morgen dafür NICHT mehr?
  • Gibt es ein Tool oder eine App, die mich in meiner Arbeit oder meinem Projekt unterstützen könnte, um effizienter und produktiver zu werden und mehr das zu machen, was mir Spass macht?
  • Wie organisiere ich mein Unternehmen modern? Was gibt es? Was passt zu uns? Wie fange ich an?
  • Die Gemeinde der Zukunft. Gemeinde 4.0 – was würde das bedeuten?
  • Inspiration zu Digitalisierung? Ich mache meine Rechnungen und Einsatzpläne schon digital. Was gäbe es denn für mein Unternehmen darüber hinaus noch?
  • Verein 4.0 – was braucht es dafür?
  • Ich habe schon lange diese Idee, aber ich komm nicht vom Fleck! Was könnte mein nächster erster Schritt sein?
  • Noch eine App? Genau! Wie man entspannt mit mehreren spezialisierten Apps seinen Alltag erleichtern kann.
  • Wie lanciere ich erfolgreich eine Crowdfunding-Kampagne für mein Projekt?
  • Ich brauche mehr Helfer*innen für mein Projekt. Wie kann ich sie finden und überzeugen, mitzumachen?
  • Der Bauernhof der Zukunft. Bauernhof 4.0 – schon viele Prozesse optimiert? Was gäbe es denn noch?
  • Was könnte ich denn für meinen Verein noch tun? Wie verjüngen? Wie die Leistungen erhöhen? Wie die Kommunikation über Whatsapp hinaus noch anders gestalten?

Lerne die Zukunftsgestalter*innen kennen

 
Frank Lemloh

Visionär, kreativ, zuhörend und offen

Seit 2015 lebt Frank Lemloh in Leipzig und ist Vater von zwei Töchtern. Von Haus aus ist er gelernter Kaufmann und Kulturwissenschaftler. In berufsbegleitenden Weiterbildungen hat er die Zertifizierung zum „Systemischen Berater“ und eine Ausbildung als Agile Coach absolviert.Seit 2005 berät und vernetzt er, erst in der Musikwirtschaft, ab 2010 für drei Jahre als Ansprechpartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und danach als Geschäftsführer des ersten Gründerzentrums für Kreativwirtschaft der Schweiz, dem Stellwerk in Basel (2013-2014) Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft.In Leipzig (2015-2018) begleitet Frank Lemloh als Gründungsberater für das Social Impact Lab junge Erwachsene, die aus der Arbeitslosigkeit heraus eine eine Selbstständigkeit anstrebten. Von Oktober 2017 bis Ende 2018 koordinierte er darüber hinaus das Programm „Mut zum Wachsen“. Hier coachte ich Soloselbstständige, klein- und mittelständische Unternehmen, die bereits „fest im Sattel” sind und sich Unterstützung für einen Wachstumsprozess wünschten.Im März 2019 gründet Frank Lemloh die Firma Fink & Zeisig. Er berät und coacht Organisationen (dazu zählen vor allem Unternehmen), begleitet Gründungsprozesse, hilft als Karriereberater und gestalte Innovationen und Arbeit mit dem Anspruch einer Wirksamkeit. Darüber hinaus unterstützt er sozialunternehmerische Projekte wie die FahrradGarderobe oder die Slowflower Initiative von Erna Primula. Frank Lemloh ist Host für das erste Zukunftbureau Deutschlands in Leipzig. In seiner Freizeit singt er gerne.

 

 

Uwe Gahut
Uwe Gahut

Pragmatisch, innovativ, zukunftsorientiert und bürgernah

Uwe Gahut ist 63 Jahre alt. Er studierte Staats- und Rechtswissenschaften und arbeitete über 40 Jahre im öffentlichen Dienst, zuletzt bei der Stadtverwaltung Zschopau. Sein Heimatort ist Gornau.

Sein Interesse gilt neben der Förderung von Handwerk und Gewerbe sowie der wirtschaftlichen

Entwicklung der Stadt im Industriebereich. Die weitere zukunftsorientierte demographische Entwicklung der Stadt Zschopau und des Umlandes liegt ihm besonders am Herzen. Eine effektivere Zusammenarbeit der Gemeinden in der Nachbarschaft von Zschopau, auch als Gegenpol zu Chemnitz, hält er für wichtig.

Die kulturelle Entwicklung und die Förderung der Vereine in der Stadt sieht er ebenso als einen besonderen Schwerpunkt seines Engagements.

Lerne die Zukunftsgestalter*innen kennen

Sprechstunde

Komm vorbei mit deiner Idee, deinem Projekt, deiner Herausforderung in unsere „Sprechstunde der Zukunftsgestaltung“. Persönlich sind wir jeden ersten Mittwoch im Monat für dich im Zukunftbureau Zschopau interimsweise im Multifunktionsraum der Stadtverwaltung Zschopau, Altmarkt 2, I. OG, Zi.: 107 anwesend.

Wir sind per E-Mail für dich erreichbar. Eine Antwort kommt bestimmt. Deine Anmeldung erfolgt am besten unter kontakt@c47-zschopau.de. Telefonisch erreichst du uns unter 0341 – 24 87 22 48 (falls wir nicht erreichbar sind, sprich uns gerne auf den AB von Fink & Zeisig)

Je Sprechtag finden drei Sprechstunden á 90 Min. statt. Wir bieten jeweils ein Gespräch zu folgenden Zeiten an:
12-13.30 Uhr / 14-15.30 Uhr / 16-17.30 Uhr

Was kostet das?
Genau soviel, wie es dir wert ist. Wir nehmen uns 1,5 Stunden Zeit für dich. Überleg dir bereits jetzt, was dir das wert ist. Den Betrag kannst du dann in bar oder per Überweisung innerhalb von 3 Tagen bezahlen.

Öffnungszeiten 2021:
Mittwoch, 6. Oktober 2021
Mittwoch, 3. November 2021
Mittwoch, 1. Dezember 2021

Wir freuen uns auf das Gespräch mit dir und begleiten dich gerne bei deinen Zukunftsfragen!

Frank & Uwe