Zukunftbureau Thun

Komm vorbei mit deiner Idee, deinem Projekt oder deiner momentanen Herausforderung. Wir sind für dich da und nehmen uns Zeit für dich!

Mit dem «Zukunftsbüro Thun» bieten wir dir einen Möglichkeitsraum, einen Feedbackraum, einen Gestaltungsraum für deine ganz persönlichen Zukunftsfragen.

In deiner «Session» gehen wir deinen Themen, Fragen und Herausforderungen nach und erkunden mit dir mögliche Wege.

Sei willkommen!

Du bist…

  • auf der Suche nach „etwas Neuem“
  • Unternehmer*in
  • neugierig
  • Schüler*in / Lehrling / Student*in
  • Handwerker*in
  • Wiedereinsteiger*in
  • Politiker*in
  • in der Region engagiert
  • im Gemeindevorstand
  • in leitender, gestaltender Position im Job
  • experimentierfreudig
  • Landwirt*in
  • in der Karriereplanung
  • offen für Neues
  • Lehrer*in / Kindergärtner*in
  • Schulleiter*in / im Schulrat
  • Elternteil
  • werdende*r Zukunfts-Gestalter*in
  • Weltverbesserer*in
  • Sinnstifter*in
  • Erfinder*in

Du kommst mit … in die Session

  • rohen Gedanken
  • gewachsenen Ideen
  • laufenden Projekten
  • Vereinsfragen
  • neuen Geschäftsmodellen
  • Karrierefragen
  • Ideologischen Überzeugungen
  • politischen Belangen
  • oder Businessplänen

Und wir unterstützen dich mit

  • Zuhören 
  • Feedback
  • Wissen
  • Kreativität
  • Netzwerk
  • Methoden
  • Prozessen
  • Strukturen
  • Ideen
  • Inspirationen
  • Motivation & Mutmacherei

Themen und Fragen können sein:

  • Du bist vom Geistesblitz getroffen? Hast die bahnbrechende Idee? Den Einfall des Jahrhunderts?
  • Bei uns darfst du dich neu erfinden.
  • Was könnte dein nächster Schritt sein? Wir erörtern mit dir, was du aus dem Weg räumen oder mit auf den Weg nehmen könntest.
  • Du brauchst Helfer*innen für dein Projekt. Wie kannst du sie finden und überzeugen, mitzumachen?
  • Gibt es Methoden, Tools oder Apps, die dich in deiner Arbeit oder deinem Projekt unterstützen könnten?
  • Wie können wir als Verein lebendig bleiben? Könnten wir uns überdenken, verjüngen, gemeinsam wachsen, die Leistung erhöhen, besser kommunizieren, uns digital organisieren, Neues anreissen?
  • Die Gemeinde der Zukunft? Digitalisierung? Nachhaltigkeitsziele? Zukunfts-Ambitionen? Partizipative Prozesse? Projektgruppen? Workshops?
  • Lehrplan21? Homeschooling? Freie Schule? Klassenausflug ins Zukunftsbüro? Zukunftsthemen thematisieren? Wir denken mit für die nächste Generation.
  • Der Bauernhof der Zukunft? Möchtest du deinen Betrieb zukunftsfähig, nachhaltig und ökonomisch planen und bewirtschaften?
  • Stadt neu denken? Gemeinsam neue Schritte wagen? Wofür ist die Bevölkerung bereit? Das würden wir auch gerne wissen…
  • Nachhaltigkeitsziele umsetzen? Vielleicht nicht alle auf einmal. Hauptsache wir fangen an.
  • Wie transformieren wir unser Unternehmen? Was könnte in Zukunft wichtig sein? Was passt zu uns? Wie fangen wir an?
  • Wie lanciere ich erfolgreich eine Crowdfunding-Kampagne für mein Projekt? Ist Crowdfunding das Richtige?

Lerne die Zukunftsgestalter*innen kennen

 

Marlies Kühne – liebt gewagte Ideen und ehrliche Menschen

Marlies

Das Leben so zu gestalten, dass es authentisch ist und sich an der Grenze zu unverschämter Freiheit bewegt macht sie zu einer Rebellin (die sie gar nicht sein möchte. Ihr wäre es lieber, viel mehr Menschen wären rebellischer und Freiheit wäre normaler). 

Das zu tun, was wir am liebsten tun würden, weckt das leidenschaftliche Leben, das wir zutiefst fürchten und lieben. Es ist Wahrhaftigkeit und eine Ehrfurcht vor dem Leben selbst. 

Marlies Kühne ist gestalterisch ausgebildet in Typografie, Vorkurs SfG Basel, Innenarchitektur FHBB und Permaculture Design Course (PDC). Sie ist mediale Coachin, begleitet Projekte und stösst den Gesellschaftswandel an. Sie ist Gründerin von ONEDANCE® Conscious Movement Practice und leitet seit vielen Jahren erfolgreich Seminare zur Entwicklung des Bewusstseins. Bewusstsein ist die führende Kraft der Zukunft – beruflich und privat.

Zu ihrem Leben gehören siebzehn Jahre Familie, viele Jahre conscious movement practice bei internationalen Lehrer*innen, über zehn Jahre selbständige Coaching-Praxis und Seminarleitung. Auf den Punkt gebracht:

„Love your life. Dance your love.”

Joshua Steffen – ChangeMaker und VentureArchitekt

Joshua

Seine Berufung ist nachhaltige Entwicklung und kollaborative Wertschöpfung: er möchte einen positiven Einfluss haben und Teil der Transformation hin zu einer nachhaltigen Welt sein. Dabei glaubt er, Kollaboration ist der Schlüssel…

Joshua bringt Erfahrungen in multinationalen Unternehmen sowie als Mitbegründerin von Start-ups mit verschiedenen Rollen und Verantwortlichkeiten mit. Sei dies in den Bereichen Projektmanagement, Geschäftsentwicklung, Finanzen & Controlling, Marketing & Eventmanagement. Hauptsächlich in der CleanTech-Branche wie e-Mobilität, Abfallmanagement & Kreislaufwirtschaft, aber auch in den Bereichen Sportmanagement, Immobilien und Tourismus. Er genießt es, mit Menschen zu kommunizieren, zu motivieren und zu inspirieren, um an der Schaffung neuer Produkte und Dienstleistungen mitzuwirken. Fokussiert auf die Bedürfnisse der Menschen, aber auch auf die Übernahme von Verantwortung für die Erhaltung der Umwelt und das Wohlbefinden der Gesellschaft. 

Sein Lieblingsspruch und Lebensmotto ist

You can’t stop the waves, but you can learn to surf.

beobachten, verstehen, anpassen, lernen, wiederholen… niemals aufhören zu paddeln.

Joshua baut gerade sein Haus in Aeschlen mit seine Frau und den beiden Söhnen Jamie (9) und Nuno (7) um. Seiner Freizeit verbringt er hauptsächlich mit meiner Familie & Freunden und genießt es, für Sie zu kochen. Wasser ist sein Element: Er liebt es, sich in oder auf dem Wasser zu bewegen, sei es beim Surfen, Kitesurfen oder Snowboarden.

Emanuel Roth – Freidenker und immer für ein Abenteuer bereit

Emanuel

Emanuel ist Zahntechniker, “pensionierter” Freestyle Snowboarder (das bleibt man doch auf ewig), studierte Betriebswirtschaft und arbeitete an verschiedensten Projekten. Manchmal ist es eine Idee, manchmal erst ein Gefühl, in welche Richtung es in Zukunft gehen könnte. Genau das ist der Anfang, in einem nächsten Schritt hilft es ihm, wenn diese Bausteine mit anderen geteilt werden können. Deshalb freut er sich, durch das Zukunftsbüro Thun eine Plattform dafür schaffen zu können.

Emanuel pflegt eine Kultur, wo Möglichkeiten und Chancen gesehen werden, viel mehr als das ewige “ja aber”. 

Emanuel lebt mit seiner Familie in Steffisburg. Er und Julia sind Eltern von Liv (5), Rey (3) und Ona (ein paar Wochen). Unternehmerische Gedanken sind für ihn viel näher bei “etwas zusammen Unternehmen” als von Vorstellung von 50+ Seitigen Businessplänen und Zahlenjongleuren, wobei das zur gegebenen Zeit auch Sinn macht.

Philipp Keller – kann vieles und nichts richtig

Philipp

Phibä ist Hochbauzeichner, Politikwissenschaftler, Projektmanager und vieles mehr. Er interessiert sich für (fast) alles und kann sich dementsprechend auch für vieles begeistern. Keine Idee ist ihm zu abgefahren und verdient es zumindest daran rum zu denken. 

Sein aktueller Lieblingsspruch:

Wenn Sie eine Garantie im Leben brauchen, kaufen Sie sich einen Toaster.

Phibä lebt in Steffisburg an der Grenze zu Thun und ist Vater von Giselle (9) und Maxine (bald 6). Er verbringt gerne Zeit mit Sport und Freunden, lernt aber auch gerne neue Menschen und ihre Ideen kennen. In diesem Sinn: Kommt vorbei und lasst uns über die Zukunft und eure Ideen sprechen, schaden kann es ja fast nicht. 🙂

Thomas Rathgeb – versteht Menschen und Computer

Thomas

Thomas kommuniziert gerne mit Computern und mit Menschen und versucht die Lücken zwischen den beiden zu schliessen. Stehts mit einem Lächeln im Gesicht hilft er seinen Mitmenschen beim Zurücksetzen eines Passworts oder beim Aufsummieren einer Excel-Spalte. Im Sport lernte Thomas zu gewinnen und zu verlieren. Er widmet sich gerne komplexen Aufgaben, liebt es zu analysieren und zu diskutieren. Er ist bemüht darum mehr Probleme zu lösen, als zu verantworten.

Sein aktueller Lieblingsspruch:

“Don’t hope for a life without problems. There’s no such thing. Instead hope for a life full of good problems.”

Julia Meyer – Querdenkerin und Pragmatikerin mit unerschöpflichem Wissensdurst

Julia

Julia strebt kontinuierlich nach Weiterentwicklung und persönlichem Fortschritt. Ihre Neugier und ihren Wissensdurst liessen sie von einer spanisch Matura zu einer Bankingausbildung zur Strategieentwicklerin und Compliance Officer in den Innovationsbereich und die Zukunftsforschung gelangen. Dank diesem Weg und den vielseitigen Erfahrungen verfügt sie über einen breiten Wissensschatz. Sie kennt ihre Werte, kann sich auf ihr Bauchgefühl verlassen, sie geht gerne voraus und entwickelt neue Ideen. 

In ihrer aktuellen Position erlebt sie die enge Verknüpfung von Innovation, Digitalisierung, Trendscouting, Strategie, Transformation und Change Management. Insbesondere das Thema Kreislaufwirtschaft und die damit verbundene Geschäftsmodell-Innovation liegen ihr am Herzen. Innerhalb eins Jahres konnte sie entscheidend dazu beigetragen, dass das Thema in einem grossen Unternehmen Begriff wurde, strategisch verankert wurde und von vielen Mitarbeitern bereits gelebt wird. Sie spürt wichtige Megatrends auf und übersetze diese für den Schweizer Markt. Julia ist vielseitig interessiert: von Technik, Umwelt, Energie, Mobilität hin zu Menschen, Gesellschaft, Natur, sozialen Themen aber auch ökonomischen Themen, Strategie oder Geschäftsentwicklung – sie sieht die Welt als Ökosystem bei dem die Themen eng miteinander verknüpft sind. Julia setzt sich für eine wertorientierte Wirtschaft und Gesellschaft ein, denn für sie sind Unternehmen mit ökonomischen und sozialen und nachhaltigen Zielen die Zukunft.

Als ehemalige Spitzensportlerin ist sie eine Motivatorin, die Menschen zu inspirieren weiss und sie bei der Gestaltung und Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Julia ist ziel- und lösungsorientiert, rücksichtsvoll und sensibel.

Ihr Lieblingszitat ist bereits seit einigen Jahren von Mahatma Ghandi: „Sei der Wandel, den du selbst in der Welt sehen willst.“

Julia ist seit knapp 10 Jahren Wahl-Thunerin. Ihre grosse Leidenschaft ist das Wakeboarden. Sie verbringt ausserdem gerne Zeit in den Bergen auf dem Snowboard oder Bike, auf dem Surfbrett, beim Yoga oder auch mal im CrossFit.

Simon Hirter – Unternehmer, Lebemensch und Visionär

Simon

Simon ist Macher und Zukunftsoptimist und seit knapp 20 Jahren unternehmerisch tätig. Überzeugt und bestätigt darin, dass man mit Wille, Herz und Innovationsgeist Berge versetzen kann, hat er schon vielfach im Leben unmöglich geglaubte Projekte erfolgreich umsetzen können. In der Vergangenheit war als Extremsport- Athlet auf der ganzen Welt unterwegs, hat danach grosse Eventprojekte produziert, für Grosskonzerne Aufbauarbeit betrieben und zuletzt erfolgreich ein Tourismusunternehmen aufgebaut. Derzeit setzt er sich intensiv mit Innovationsmanagement auseinander, berät Jungunternehmen und plant, baut und innoviert aufregende Projekte.   

Die Mitarbeit im Zukunftsbüro reizt ihn, weil er gerne Menschen ermächtigt und mit den richtigen Fragestellungen und Impulsen hilft, dass diese ihre Ziele erreichen können. 

Sein derzeitiger Leitspruch stammt von einer seiner grössten Inspirationen, Nelson Mandela: 

«It always seems impossible, until it’s done!»  

Simon lebt mit seiner Lebenspartnerin in Bönigen am Brienzersee. Seine Freizeit verbringt er grösstenteils mit verschiedenen Outdoor-Sportarten und Freunden. Er liebt es zudem über das Leben zu sinnieren und neue innovative Projekte und Ideen auszuhecken.

Nicole Gugger – Super Girl

Nicole

Nicole ist super! Wir lieben sie!

Komm vorbei im Zukunftbureau Thun

Sprechstunde

Persönlich sind wir einmal im Monat für dich da. Sichere dir deinen Termin ganz einfach im Kalender, wo du unsere Verfügbarkeit direkt siehst und buchen kannst.

Online-Session via Zoom

Wenn’s dir lieber ist, deine Session mit uns online durchzuführen, dann geht das problemlos. Teil uns dies bei deiner Buchung einfach mit, damit wir dir den entsprechenden Zoom-Link schicken können.